Login:  Password: 
 Bei jedem Besuch automatisch einloggen  
Kalender 
Die Wüstenblumen Foren-Übersicht  » Die Wüstenblumen » Abenteurerkartei » Charakterbeschreibungen » Wytakrist Grethuvwyn
Im Thema: Kein registrierter, kein versteckter und kein Gast
Gesamt Besuche: 3148856
Keine


Neues Thema Neue Antwort
Autor Nachricht


Ida
Gast

645

Mehr Informationen
BeitragVerfasst: Fr Mai 09, 2014 7:48 am  Titel:  Wytakrist Grethuvwyn Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Image


 


Ida
Gast

646

Mehr Informationen
BeitragVerfasst: Fr Mai 09, 2014 8:34 am  Titel:  Piratentochter Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Name: Krista (Rufname)
Alter: 26 Jahre

Aussehen: kristallklare blaue Augen, weisses langes Haar mit meerblauen Spitzen, helle Haut, für eine Roegadyn ist sie eher klein und zierlich, ruhige Gesichtszüge

Kindheit und Jugend: Sie litt sehr unter dem Ruf ihrer Eltern, die als Piraten durch die Meere und Küsten streiften. Ihr Leben endete jedoch am Galgen von Limsa Lominsa. Krista kam darauf in Pflege in den Trockendocks nahe Limsa. Dort durfte sie dank des Wohlwollens des Mahlstroms in die Schule gehen. Dort wurde sie auf Grund der Eltern jedoch gemieden und verspottet. Sie war meist alleine und auf sich gestellt. Ihr einziger und bester Freund war Odi, der allerdings 2 Jahre vor der Katastrophe verschwand und nur noch sporadisch bei ihr auftauchte.

Beruf: Mit 16 begann sie eine Ausbildung zur Schmiedin/Werkzeugmacherin beim alten Eisenbart. Sie erwies sich als fleissig und geschickt und half auch an anderen Ecken aus, wenn sie gebraucht wurde, wodurch sie sich ein gewisses Ansehen erarbeiten konnte. Hobbymässig repariert sie Waffen und Rüstung von Freunden oder das eigene

Charakter:
Stärken: offen und direkt, gesundes Selbstbewusstsein ausser es fällt das Wort Piraten, hilfsbereit und verständnisvoll, fleissig, zuverlässig, hat ein Herz für Kinder und kommt gut mit ihnen zurecht, hat recht viel Kraft auf Grund ihrer Rasse und des Berufs

Schwächen: jeden der kleiner ist als sie, nimmt sie nicht als gleichwertig wahr,verliert ständig Sachen,keine kämpferische Ausbildung, kann überheblich gegenüber andren Rassen sein, hat Angst, dass sie durch falsche Entscheidungen ihr hart erarbeites Ansehen wieder verliert


 


Ida

小義 Shōgi

 Idalene

3138

Mehr Informationen
BeitragVerfasst: Mo Aug 14, 2017 1:07 pm  Titel:  Neuanfang Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Viel hat sich in den letzten 2 Jahren verändert. Einst arbeitete Wyta als angestellte Schmiedemeisterin in den Moraby-Trockendocks und stellte Werkzeug und Materialien her. Hin und wieder auch eine Waffe, doch diese war eher für den Eigengebrauch oder auf Wunsch von Freunden oder Bekannten.

Doch durch unglückliche Umstände verlor sie ihre Stelle, nicht jedoch ihr Ansehen in den Docks. Sie baute ihr Wohnhaus aus und richtete sich im Keller ihre eigene Schmiede ein. Diese war noch nicht eingeweiht worden als ein familiärer Krankheitsfall ihre Vorfreude auf die Eröffnung stoppte. Sie reiste nach Coerthas um ihrem kranken Vater beizustehen, doch glücklicherweise trafen ihre schlimmsten Befürchtungen nicht ein. Ihr Vater überlebte. Seine Worte bei diesem Ereignis gaben dann den Anstoss endlich ihren Kindheitstraum wahr zu machen und die Welt zu bereisen.
Sie reiste nach Limsa zurück, packte ihre Sachen, besorgte sich Landkarten, studierte sie und fand als erstes Ziel Gridania.

Alte Freunde traf sie dort und die mischten direkt in ihre Reiseplanung drein. Statt zu Fuss gen Norden, würde es gen Osten gehen. Auf einem grossen Schiff über mehrere Wochen. Ein richtiges Abenteuer nachdem man wochenlang in Staub und Schutt ackerte und zuvor jahrelang den Rauch und Schmiededunst um sich hatte!
2 Wochen segeln, die salzige Meeresbrise im Gesicht, an Bord eines grossen Schiffes, dessen Crew es bestens verstand die Passagiere mit fantastischen Sing- und Tanzeinlagen zu unterhalten. Ihre alte Bekannte und neugewonnen Freunin Shiorie lud sie zu einer Handels- und Erkundungsexpedition nach Kugane ihrer besten Freundin Muyu Hanewi ein. Ein Gesicht von früher, auch wenn sich Muyu nicht mehr erinnern konnte. Doch es blieb nicht aus weitere Bekanntschaften zu schliessen, wie die Lehrerin Kesh oder das kleine fremdländische und aufbrausende Mädchen Taiga, das so seekrank wurde, dass man sich grosse Sorgen machen musste. Und dann war da noch der tanzende Miqote Kirin und der grosse Roegadyn.

Voller Neugier erwartet Wyta die Ankunft in Kugane. Dem ersten Ziel im Osten der unbekannten Welt.


 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema Neue Antwort


Authentification Info

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen